Teegeschichte

Tradition seit 4.500 Jahren

Rund 4.500 Jahre ist es her, dass Tee als Getränk zum ersten Mal schriftlich erwähnt wurde. Eine Legende besagt, dass der in dieser Zeit lebende chinesische Kaiser Sheng-Nung Tee
durch Zufall entdeckte. Seither ist Tee eng mit Philosophie, Meditation und Medizin verbunden.

Erst später wurde Tee auch als wohlschmeckendes und bekömmliches Getränk entdeckt. Um 1630 brachten die Holländer den ersten Tee nach Europa. Die Engländer begannen zwei bis drei Jahrzehnte später mit dem regelmäßigen Import von Tee. Bis Ende des 17. Jahrhunderts hatte schließlich ganz Europa Gefallen am Tee gefunden. Anfang bis Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Tee mit Hilfe der Chinesen in Indien, Nepal, Indonesien und Taiwan (ehemals Formosa) angebaut und mit Ende dieses Jahrhunderts auch auf Sri Lanka.

In Mitteleuropa werden ungefähr 1.500 Pflanzen als Lebensmittel gesammelt. 500 bis 600 werden zur Zubereitung von Kräutertees entweder häufig oder gelegentlich verwendet.
Seit mehr als 7000 Jahren gibt es Aufzeichnungen über die Verwendung von Kräutern als Teegetränk. Tee (Schwarztee, Kräuter- sowie Früchtetees) ist heute in allen Kulturen der
Erde neben Wasser das am häufigsten verwendete Getränk.

Heißes Aufgussgetränk

Der Tee (aus dem chinesischen Min-Nan-Dialekt gesprochen „tscha“) ist ein heißes Aufgussgetränk, das aus unterschiedlichen Pflanzenteilen (Blättern, Knospen, Blüten, Stängel) der Teepflanze zubereitet wird. Tee enthält bis zu 3 % Koffein, welches zur Stoffklasse der Alkaloide gehört. Im 19. Jahrhundert wurde dieser Wirkstoff im Tee noch als Thein/Teein bezeichnet. Auch das Getränk selbst schrieb sich anfangs Thee. Inzwischen ist Tee - nach Wasser - das am meisten getrunkene Getränk der Welt ist. Vor allem in heißen Ländern wird warmer Tee als wirksamer Durstlöscher eingesetzt. In vielen westlichen Ländern werden hierzu viele Teesorten aber auch als Eistee zubereitet.

Kräutertees

Kräuter werden in allen Kulturen weltweit seit jeher für die Teebereitung verwendet. Kräutertees sind Aufgussgetränke, die aus frischen oder getrockneten Pflanzenteilen
hergestellt und meist mit heißem Wasser aufgegossen werden.

Zusätzlich wird zwischen den Produktgruppen Kräutertees und Arzneitees unterschieden.
Allein in Mitteleuropa werden von geschätzten 1500 Wildpflanzen ungefährt die Hälfte für
Kräutertees verwendet.

Kräutertees haben verschiedene Inhaltsstoffe wie z.B. ätherische Öle, Vitamine oder Mineralstoffe. Sie eignen sich hervorragend als kalorienarmer Durstlöscher.